fbpx

Flugticket ausgewählt

Du hast eins unserer 5 Flugtickets mit Deiner Mietzeit ausgewählt!

Mietbeginn auswählen

Wähle im Kalender Deinen Mietbeginn aus!

zubehör buchen

Wähle Dein gewünschtes Zubehör und buche es einfach dazu!

1 TAG – DJI MAVIC PRO Mietbeginn im Kalender auswählen

Kalender

Klicke auf „Start“ und wähle im Kalender Deinen Mietbeginn aus! Danach klicke auf „in den Warenkorb“.

39,00  inkl. 19 % Mwst.

Clear dates

BITTE BEACHTEN: WÄHLE IM WARENKORB DIE OPTION „ABHOLUNG VOR ORT“!

das bekommst du

Lieferumfang:

  • 1 x DJI Mavic Pro
  • 1 x Fernbedienung
  • 1 x DJI Mavic Pro Akku
  • 1 x Akku Ladegerät
  • 1 x 16 GB SD Speicherkarte
  • 1 x Mavic Umhängetasche

HINWEIS:

Bitte bedenke, dass ein Akku je nach Witterung und Flugverhalten zwischen 21 und 27 Minuten hält. Wir empfehlen daher dringend im nächsten Schritt extra Akkus zu buchen, da die Aufladung der Akkus ca. 60 Minuten dauert.

Lieferumfang:

  • 1 x DJI Mavic Pro
  • 1 x Fernbedienung
  • 1 x DJI Mavic Pro Akku
  • 1 x Akku Ladegerät
  • 1 x 16 GB SD Speicherkarte
  • 1 x Mavic Umhängetasche

HINWEIS:

Bitte bedenke, dass ein Akku je nach Witterung und Flugverhalten zwischen 21 und 27 Minuten hält. Wir empfehlen daher dringend im nächsten Schritt extra Akkus zu buchen, da die Aufladung der Akkus ca. 60 Minuten dauert.

BLEIBE LÄNGER IN DER LUFT

Durch ihre effizienten Motoren ist die Mavic Pro trotz der kompakten Größe in der Lage eine Flugzeit von 27min zu erreichen.

KEINE BEULEN UND KRATZER MEHR

Durch die FlightAutonomy ist die Mavic Pro in der Lage Hindernisse auf bis zu 15m Entfernung zu registrieren. Durch aktives Bremsen oder Schweben, kann sie den Hindernissen ausweichen, sodass beim Fliegen oder Landen keine Schäden mehr an der Drohne entstehen.

FLIEGE WEITER

Am wichtigsten für eine Drohne ist die Qualität der Videoübertragung. Hierfür wurde von DJI das OcuSync entwickelt. Dieses übertrifft die Übertragungsreichweite von einem herkömmlichen Wi-Fi, so dass alle Möglichkeiten für die Videoschärfe und die Echtzeitübertragung gewährleistet sind. Die maximale Flug- und Übertragungsweite beträgt dadurch bis zu 7 Kilometer.

4K ULTRA-HD-VIDEOS

Die Mavic Pro hat eine Videoqualität in 4K und nimmt 30 Bilder pro Sekunde auf. Für die Bildstabilisierung hat DJI ein präzises 3-Achsen Gimbal entwickelt, welches die Kamera selbst bei hohen Geschwindigkeiten stabilisiert und so entstehen wackelfreie Bilder und Videos.

präzises schweben

Auf offenen Geländen orinentiert mit Hilfe der Satellitenortung, ohne diese könnte sie sich nicht positionieren. Bei geschlossenen Räumen kann die Mavic Pro dank ihrer eigenen Sensoren ganz ohne GPS fliegen.

Fotos aus faszinierenden Höhen

Die 12 Megapixel Kamera der Mavic Pro unterstützt das Adobe DNG RAW Format und ist sofort für wunderschöne Schnappschüsse und Bilder einsatzbereit.

tapfly

Das gerade Fliegen ist besonders für Anfänger häufig schwieriger, da sie noch kein Gefühl für den Joystick haben. Hierfür gibt es die Tapfly-Funktion, welche dich mit einem Tippen in die gewünschte Richtung automatisch fliegen lässt. Bei der Nutzung von Tapfly umfliegt die Mavic Pro automatisch Hindernisse und sorgt damit für Sicherheit.

Dualer Fernsteuerungsmodus

Wenn du dich im dualen Fernsteuerungsmodus befindest, ist die Mavic Pro simultan mit der Master-, als auch mit der Slave-Fernsteuerung verbunden. Beide können Gimbal und Fluggerät kontrollieren wobei die Master-Fernsteuerung immer Priorität hat.

Aufnehmen. Bearbeiten. Teilen.

Der DJI GO Editor ermöglicht dir das Bearbeiten deiner Bilder und das sofortige Teilen mit der ganzen Welt. Ob Facebook, Youtube oder Instagram, du kannst dein Bild überall direkt teilen oder auch direkt streamen.

Fliegen per Smartphone

Zum Fliegen der Mavic Pro benötigst du nur dein Smartphone und kannst die Mavic Pro über einen virtuellen Joystick steuern. Hier hast du außerdem Zugriff auf sämtliche Flugmodi wie Tapfly, Verfolgen, Spotlight und Profi. Atemberaubende Bilder und Videos sind garantiert.

Auf Deinen Befehl

Durch die Sensoren des Joysticks wird jede Berührung deiner Finger direkt in eine Bewegung umgesetzt. Dadurch kannst Du selbst bestimmen, ob du fließende Aufnahmen machst, oder im Spaßmodus eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 65km/h erreichst und schnelle Objekte wie Autos filmst. Aber auch bei dieser Spitzengeschwindigkeit stoppt die Mavic sofort, sobald du den Steuerknüppel loslässt, du kannst somit stets bremsen.

Sieh Deine Welt aus der Vogelperspektive

Mit den DJI Goggles kannst du ein immersives Fliegen erleben. Mit zwei 1080p LTPS-Bildschirmen und einem Sichtfeld von 85° erlebst du die Welt selbst aus der Vogelperspektive. Die Brille verbindet sich direkt und drahtlos mit der Mavic und dem Kontroller.

Fein abgestimmte Kontrolle

Im Stativ-Modus verringert sich die Geschwindigkeit der Mavic Pro auf nur 3,6km/h und die Sensivität der Fernbedienung wird abgeschwächt, so dass du auch in Räumen und engen Umgebungen präzise Fotos schießen kannst.

Aufnahmen wie ein Profi. Automatisch.

Durch die ActiveTrack Funktion ist die Mavic Pro darauf programmiert verschiedene Objekte wie Menschen, Fahrräder oder Autos in seiner Umgebung zu erkennen. Hierfür sind keine GPS-Armbänder oder Transmitter mehr nötig, denn das Active Track System nutzt deep Learning, Computervision und autonome Flugstrategien um hochwertige und kreative Aufnahmen mit nur einem Tipp zu gewährleisten. Das bedeutet, dass du sobald du dein Ziel markiert hast, einfach darum herum fliegen kannst. Je nach ausgewähltem Modus, hast du so verschiedenste Aufnahmemöglichkeiten. Ob im Profi-, Spotlight- oder Verfolge-Modus – professionelle Aufnahmen sind garantiert. Die Mavic Pro verfolgt dein Ziel aber nicht einfach nur, du kannst auch selbst kontrollieren in welcher Position sich dieses im Bild befinden soll.

Einfach Winken für ein Dronie

Die Mavic Pro hat einen Gesten-Modus, in welchem es deine Gesten erkennt und du problemlos Selfies mit deinen Freunden schießen kannst. Hierfür legst du dein Smartphone mit der Fernbedienung einfach zur Seite, die Drohne folgt dir per und schießt nach deinem Befehl per Geste ein Foto.

Einfache, smarte und sichere Batterien.

Mit den Intelligent Flight Batteries von DJI ist die Nutzung und der Aufladungsprozess von Batterien extrem vereinfacht worden. Die Batterie verfügt über einen Schutzmechanismus, der sowohl das Überladen, als auch das Entladen und somit Schäden an der Batterie verhindert. Bei der Nichtnutzung entlädt sich die Batterie selbstständig auf 50%, denn hier ist die Akku-Lebenserwartung am höchsten. Bei kalten Temperaturen schaltet sich ein Kälteschutz ein, der die verfügbare Antriebskraft je nach Temperatur der Batterie kontrolliert und danach die Energie entsprechend liefert.

Doppelte Sensoren. Doppelte Zuverlässigkeit.

Das häufigste Problem bei einer Drohne ist ein fehlerhafter Sensor. Die Mavic Po verfügt über zwei Sensoren, um dieses Problem auszuschließen, sollte ein Sensor ausfallen, so werden alle Funktionen unmittelbar von dem anderen übernommen.

ein blick genügt

Durch die App DJI Go 4 kannst du sobald dein Smartphone oder Tablet mit der Mavic Pro verbunden ist, all die Bilder in Echtzeit sehen, welche deine Drohne sieht. Das bedeutet, jedes Bild erscheint dir so, als wärest du selbst dort. Durch die App hast du außerdem die Kontrolle über die Einstellungen und kannst somit genau bestimmen, was deine Drohne machen soll.

ausgeglichen

Je nach Terrain hält die die Mavic Pro den gleichen Abstand zum Boden. Du musst dir also keine Sorgen machen, dass du zu tief fliegst. Hierfür legst du einfach den Abstand zum Boden fest und kannst so dank Ultraschallsystem und den nach unten gerichteten Kameras auch einfach einen Berg hochfliegen und dich ganz auf die Aufnahme fokussieren.

BLEIBE LÄNGER IN DER LUFT

Durch ihre effizienten Motoren ist die Mavic Pro trotz der kompakten Größe in der Lage eine Flugzeit von 27min zu erreichen.

KEINE BEULEN UND KRATZER MEHR

Durch die FlightAutonomy ist die Mavic Pro in der Lage Hindernisse auf bis zu 15m Entfernung zu registrieren. Durch aktives Bremsen oder Schweben, kann sie den Hindernissen ausweichen, sodass beim Fliegen oder Landen keine Schäden mehr an der Drohne entstehen.

FLIEGE WEITER

Am wichtigsten für eine Drohne ist die Qualität der Videoübertragung. Hierfür wurde von DJI das OcuSync entwickelt. Dieses übertrifft die Übertragungsreichweite von einem herkömmlichen Wi-Fi, so dass alle Möglichkeiten für die Videoschärfe und die Echtzeitübertragung gewährleistet sind. Die maximale Flug- und Übertragungsweite beträgt dadurch bis zu 7 Kilometer.

4K ULTRA-HD-VIDEOS

Die Mavic Pro hat eine Videoqualität in 4K und nimmt 30 Bilder pro Sekunde auf. Für die Bildstabilisierung hat DJI ein präzises 3-Achsen Gimbal entwickelt, welches die Kamera selbst bei hohen Geschwindigkeiten stabilisiert und so entstehen wackelfreie Bilder und Videos.

präzises schweben

Auf offenen Geländen orinentiert mit Hilfe der Satellitenortung, ohne diese könnte sie sich nicht positionieren. Bei geschlossenen Räumen kann die Mavic Pro dank ihrer eigenen Sensoren ganz ohne GPS fliegen.

Fotos aus faszinierenden Höhen

Die 12 Megapixel Kamera der Mavic Pro unterstützt das Adobe DNG RAW Format und ist sofort für wunderschöne Schnappschüsse und Bilder einsatzbereit.

tapfly

Das gerade Fliegen ist besonders für Anfänger häufig schwieriger, da sie noch kein Gefühl für den Joystick haben. Hierfür gibt es die Tapfly-Funktion, welche dich mit einem Tippen in die gewünschte Richtung automatisch fliegen lässt. Bei der Nutzung von Tapfly umfliegt die Mavic Pro automatisch Hindernisse und sorgt damit für Sicherheit.

Dualer Fernsteuerungsmodus

Wenn du dich im dualen Fernsteuerungsmodus befindest, ist die Mavic Pro simultan mit der Master-, als auch mit der Slave-Fernsteuerung verbunden. Beide können Gimbal und Fluggerät kontrollieren wobei die Master-Fernsteuerung immer Priorität hat.

Aufnehmen. Bearbeiten. Teilen.

Der DJI GO Editor ermöglicht dir das Bearbeiten deiner Bilder und das sofortige Teilen mit der ganzen Welt. Ob Facebook, Youtube oder Instagram, du kannst dein Bild überall direkt teilen oder auch direkt streamen.

Fliegen per Smartphone

Zum Fliegen der Mavic Pro benötigst du nur dein Smartphone und kannst die Mavic Pro über einen virtuellen Joystick steuern. Hier hast du außerdem Zugriff auf sämtliche Flugmodi wie Tapfly, Verfolgen, Spotlight und Profi. Atemberaubende Bilder und Videos sind garantiert.

Auf Deinen Befehl

Durch die Sensoren des Joysticks wird jede Berührung deiner Finger direkt in eine Bewegung umgesetzt. Dadurch kannst Du selbst bestimmen, ob du fließende Aufnahmen machst, oder im Spaßmodus eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 65km/h erreichst und schnelle Objekte wie Autos filmst. Aber auch bei dieser Spitzengeschwindigkeit stoppt die Mavic sofort, sobald du den Steuerknüppel loslässt, du kannst somit stets bremsen.

Sieh Deine Welt aus der Vogelperspektive

Mit den DJI Goggles kannst du ein immersives Fliegen erleben. Mit zwei 1080p LTPS-Bildschirmen und einem Sichtfeld von 85° erlebst du die Welt selbst aus der Vogelperspektive. Die Brille verbindet sich direkt und drahtlos mit der Mavic und dem Kontroller.

Fein abgestimmte Kontrolle

Im Stativ-Modus verringert sich die Geschwindigkeit der Mavic Pro auf nur 3,6km/h und die Sensivität der Fernbedienung wird abgeschwächt, so dass du auch in Räumen und engen Umgebungen präzise Fotos schießen kannst.

Aufnahmen wie ein Profi. Automatisch.

Durch die ActiveTrack Funktion ist die Mavic Pro darauf programmiert verschiedene Objekte wie Menschen, Fahrräder oder Autos in seiner Umgebung zu erkennen. Hierfür sind keine GPS-Armbänder oder Transmitter mehr nötig, denn das Active Track System nutzt deep Learning, Computervision und autonome Flugstrategien um hochwertige und kreative Aufnahmen mit nur einem Tipp zu gewährleisten. Das bedeutet, dass du sobald du dein Ziel markiert hast, einfach darum herum fliegen kannst. Je nach ausgewähltem Modus, hast du so verschiedenste Aufnahmemöglichkeiten. Ob im Profi-, Spotlight- oder Verfolge-Modus – professionelle Aufnahmen sind garantiert. Die Mavic Pro verfolgt dein Ziel aber nicht einfach nur, du kannst auch selbst kontrollieren in welcher Position sich dieses im Bild befinden soll.

Einfach Winken für ein Dronie

Die Mavic Pro hat einen Gesten-Modus, in welchem es deine Gesten erkennt und du problemlos Selfies mit deinen Freunden schießen kannst. Hierfür legst du dein Smartphone mit der Fernbedienung einfach zur Seite, die Drohne folgt dir per und schießt nach deinem Befehl per Geste ein Foto.

Einfache, smarte und sichere Batterien.

Mit den Intelligent Flight Batteries von DJI ist die Nutzung und der Aufladungsprozess von Batterien extrem vereinfacht worden. Die Batterie verfügt über einen Schutzmechanismus, der sowohl das Überladen, als auch das Entladen und somit Schäden an der Batterie verhindert. Bei der Nichtnutzung entlädt sich die Batterie selbstständig auf 50%, denn hier ist die Akku-Lebenserwartung am höchsten. Bei kalten Temperaturen schaltet sich ein Kälteschutz ein, der die verfügbare Antriebskraft je nach Temperatur der Batterie kontrolliert und danach die Energie entsprechend liefert.

Doppelte Sensoren. Doppelte Zuverlässigkeit.

Das häufigste Problem bei einer Drohne ist ein fehlerhafter Sensor. Die Mavic Po verfügt über zwei Sensoren, um dieses Problem auszuschließen, sollte ein Sensor ausfallen, so werden alle Funktionen unmittelbar von dem anderen übernommen.

ein blick genügt

Durch die App DJI Go 4 kannst du sobald dein Smartphone oder Tablet mit der Mavic Pro verbunden ist, all die Bilder in Echtzeit sehen, welche deine Drohne sieht. Das bedeutet, jedes Bild erscheint dir so, als wärest du selbst dort. Durch die App hast du außerdem die Kontrolle über die Einstellungen und kannst somit genau bestimmen, was deine Drohne machen soll.

ausgeglichen

Je nach Terrain hält die die Mavic Pro den gleichen Abstand zum Boden. Du musst dir also keine Sorgen machen, dass du zu tief fliegst. Hierfür legst du einfach den Abstand zum Boden fest und kannst so dank Ultraschallsystem und den nach unten gerichteten Kameras auch einfach einen Berg hochfliegen und dich ganz auf die Aufnahme fokussieren.

Schreib uns!